Der Feuerwehr-Notruf

Der Feuerwehr-Notruf 122 wird im gesamten Bezirk von einem Disponenten des Florian Weiz (Florianstation im Feuerwehrzentrum Weiz), oder Florian Steiermark (Florianstation in der Landeswarnzentrale Lebring)  die rund um die Uhr besetzt sind, entgegengenommen.

Jeder Anruf muss aufgezeichnet werden und kann auch im Ernstfall zurückverfolgt werden.

Blick in die Landeswarnzentrale

Folgende Informationen soll der Notruf enthalten

Die wichtigsten Informationen die der Leitstellendisponent immer benötigt wenn Sie denn Notruf anrufen :

  • WAS ist passiert, was brennt?
  • WO ist der Notfall? Genauen Einsatzort bekannt geben: Hausnummer, Straßenkilometer
  • WIE viele Verletzte oder Vermisste gibt es? Hinweise oder besondere Umstände…
  • WER ruft an? Name und Telefonnummer für eventuelle Rückfragen. Sofern möglich unter der angegebenen Nummer erreichbar bleiben.

Der Diensthabende der Florianstation entscheidet, welche Feuerwehr zuständig ist und alarmiert wird. Je nach Ausmaß des Einsatzes wird ein „stiller Alarm“ bzw. ein Sirenenalarm einer oder mehrerer Feuerwehren ausgelöst. Weiters werden, wenn nötig, auch weitere Einsatzorganisationen wie Polizei oder Rotes Kreuz alarmiert.

Wie wird die Feuerwehr Alarmiert

Je nach Einsatz kann die Freiwillige Feuerwehr Obergrossau entweder mittels Stillen-Alarm (SMS) oder mittels Sirenen-Alarm (Sirene und SMS) unter der Notrufnummer 122 alarmiert werden. Weiters besteht die Möglichkeit der Alarmierung direkt am Feuerwehrhaus Obergrossau mittels Druckknopfmelder beim Eingangstor!

Bezirkswarnzentrale Bezirk Weiz

Die Bezirkswarnzentrale des Bezirkes Weiz befindet sich im Feuerwehrzentrum der Stadtfeuerwehr Weiz, Florianigasse 10. Hier werden die Notrufe des gesamten Bezirkes entgegen genommen und die zuständigen Feuerwehren alarmiert. Die Zentrale ist mit einem Disponenten von Montag bis Samstag besetzt.

Weiter Informationen findest du unter :

Bezirksfeuerwehrverband

Landesfeuerwehrverband