LKW Unfall

Datum: 17. November 2014 
Alarmzeit: 19:57 Uhr 
Alarmierungsart: SMS Alarmierung 
Dauer: 2 Stunden 33 Minuten 
Art: Verkehrsunfall  
Einsatzort: Untergrossau 
Einsatzleiter: FF Untergrossau 
Mannschaftsstärke: 13 
Fahrzeuge: LFA-B , MTF-A  
Weitere Kräfte: Asfinag , FF Gleisdorf , FF Sinabelkirchen , FF Untergroßau , Polizei  


Einsatzbericht:

Einsatzort: A2 Süd Autobahn in Fahrtrichtung Graz von Parkplatz Hochenegg bis zur Abfahrt Sinabelkirchen. Ein slowenischer LKW ist in die Leitschiene gekracht und hat sich den Dieseltank dabei aufgerissen. Der LKW Lenker hat seinen LKW erst bei der Abfahrt Sinabelkirchen (OTS Einfahrt) abgestellt. Der LKW hat dabei mehrere hundert Liter Kraftstoff verloren. Es musste Ölararm ausgelöst werden, und das Erdreich mittels Bagger abgehoben und entsorgt werden.

Tätigkeiten: Unfallstelle absichern und beleuchten, 1,5 km Ölspur auf der A2 binden, sowie den auslaufenden Diesel mittels Auffangwanne auffangen.